Übersetzungen

Seit 2007 ist Alexa Nieschlag Mitglied der American Translators Association und als Certified Translator (CT) akkreditiert für Englisch > Deutsch und Deutsch > Englisch.
Seit 2004 arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin. Sie ist spezialisiert auf den Bereich der klassischen Musik und der Künste (Konzerteinführungen, Essays, Übertitel, Libretti, Biographien, Pressemitteilunngen, Marketing-Material, Websites), übernimmt aber wegen ihres juristischen Hintergrunds gelegentlich auch juristische Übersetzungen.

Ausgewählte Klienten:

Salzburger Festspiele Salzburg
Ensemble Modern Frankfurt am Main
Pierre Boulez Saal Berlin
Hamburgische Staatsoper Hamburg
Konzerthaus Berlin Berlin
Philharmonie Luxemburg Luxemburg
Dresdner Musikfestspiele Dresden
Deutsche Oper Berlin Berlin
Festival Young Euro Classic Berlin
Maxim Gorki Theater Berlin
Acht Brücken Festival Köln
Anne-Sophie Mutter Stiftung München
Gürzenich-Orchester Köln

Ausgewählte größere Übersetzungsprojekte:

2008 Gisela Prossnitz, The Salzburg Festival 1945 – 1960, An Illustrated Chronicle, Jung & Jung, Salzburg, 2008 (Monographie)
2009 Hasso Hofmann, From Jhering to Radbruch, in: Canale / Grossi / Hofmann / Riley (eds.), A Treatise of Legal Philosophy and General Jurisprudence, Vol. 9, Springer, Heidelberg et al. 2009 (Buchkapitel)
2011 Gunhild Oberzaucher-Schüller, Ingrid Giel: Rosalia Chladek – Expression in Motion, K. Kieser, Munich, 2011 (Monographie)
2011 Konzertfassung von L. Bernsteins Candide (dt. Neuübersetzung der Narration)
2012 Website des Festivals Young Euro Classic 2012 bis heute
2013 Hasso Hofmann, Rousseau's Happiness of Freedom, in: Pangle / Lomax (eds.), Political Philosophy Cross-Examined, Palgrave, 2013 (Buchkapitel)
2017 Deutsche Gesangsfassung zur Oper "The Pied Piper" von Matthew King